Paderne Burg

Bildergalerie der Ruinen der Burg von Paderne aus der Zeit der Mauren auf einem Hügel oberhalb von Paderne im Kreis Albufeira


Castelo de Paderne

Castelo de Paderne

Blick vom Tal des Flüsschens Ribeira de Quarteira nach Süden zur auf einer Anhöhe aufragenden Ruine der maurischen Burg.


Castelo de Paderne

Castelo de Paderne

Von der maurischen Burg, die auf einem Felsen erbaut wurde und die das Tal des Quarteira Flusses überschaute, sind heute nur noch Ruinen erhalten. Die Burg wurde endgültig im Jahre 1248 von den Mauren zurück erobert.


Castelo de Paderne

Castelo de Paderne

Die Burg liegt südlich der Ortschaft Paderne an der äußersten Ecke einer nach Osten leicht abfallenden Hochfläche.


Castelo de Paderne

Castelo de Paderne

Auf drei Seiten ist die Burg durch steil abfallende Hänge natürlich geschützt.


Castelo de Paderne

Castelo de Paderne

An der östlichen Flanke ist die Burg durch einen mächtigen Turm geschützt.


Castelo de Paderne

Castelo de Paderne

Die Burg ist aus gestampftem Lehm (Port.: taipa) gebaut, einer Mischung aus Ton, Kalk und Sandstein, die in der Antike häufig verwendet wurde. Det Turm ist über einen Tordurchgang mit der Burgmauer verbunden.


Castelo de Paderne

Castelo de Paderne

Die Burgkapelle Nossa Senhora do Castelo, im 14. KJahrhundert erbaut, diente bis 1506 als Pfarrkirche der Gemeinde Paderne


Castelo de Paderne

Castelo de Paderne

Blick von der Burg nach Norden auf die Autobahn A22.


Castelo de Paderne

Castelo de Paderne

Blick von der Burg von Paderne nach Süden ins Tal des Ribeira de Quarteira mit der sog. "Römischen Brücke".

Werbung