Santa Catarina


Terracota do Algarve

Terracota do Algarve

Die Firma „Terracota do Algarve“ ist spezialisiert auf die Herstellung in Handarbeit von originalen portugiesischen Terrakotta-Fliesen nach Art des Kunsthandwerkes alter Keramikmeister.

 

© Terracota do Algarve


Sta. Catarina: Gewinnung des Lehms

Sta. Catarina: Gewinnung des Lehms

Die Gewinnung des Lehmes Es werden zwei Sorten von Lehm verwendet, rot und weiss, welche, in einem bestimmten Mischungsverhältnis, den Ursprung für den Rohstoff der Fliesen und anderer Produkte bilden. Bei der Gewinnung der Rohstoffe bedarf es besonderer Sorgfalt sauber zu arbeiten, insofern, als daß das Material nicht durch Steine oder jedwede andere Verunreinigungen durchsetzt ist, welche die Qualität des Lehmes negativ beeinträchtigen könnten. Die beiden Lehmsorten werden mit LKW an unserer Keramikfabrik angeliefert, gesondert voneinander gelagert und lediglich zu Produktionsbeginn miteinander vermischt. Dieses geschieht derart, da wir, abhängig vom herzustellenden Produkt und z.B. unterschiedlicher Tonalitäten, nicht immer das gleiche Mischungsverhältnis der Ausgangsmaterialien verwenden.


Sta. Catarina: Zubereitung der Lehmmasse

Sta. Catarina: Zubereitung der Lehmmasse

Die Lehme werden zuerst im gewünschten Verhältnis gemischt, anschließend gemahlen und zu einer Masse vermengt, welche eine plastische Konsistenz hat. Zur Verbesserung ihrer Qualität reift diese Masse für einige Zeit und wird im Anschluß in die Formen der unterschiedlichen Formate und Größen eingebracht. Bis vor nicht allzu langer Zeit, wurde der Prozess der Gewinnung des Materials und die Herstellung der ersten Mischung der Lehme von Hand durchgeführt.Nicht zuletzt um die Endpreise konkurrenzfähig zu halten, wird diese erste Phase der Produktion mittlerweile von Maschinen übernommen.


Sta. Catarina: Handarbeit

Sta. Catarina: Handarbeit

Die Fliesen und Ziegel werden hier noch immer in traditioneller Handarbeit hergestellt.


Sta. Catarina: Handarbeit

Sta. Catarina: Handarbeit


Sta. Catarina: Formen des Materials von Hand

Sta. Catarina: Formen des Materials von Hand


Sta. Catarina: Formen der Fliesen per Hand

Sta. Catarina: Formen der Fliesen per Hand


Sta. Catarina: Trocknung

Sta. Catarina: Trocknung

Bevor die Fliesen im Ofen gebrannt werden, müssen diese vollständig durchtrocknen. Da dies an der Umgebungsluft geschieht, kann dieser Prozeß zwischen 1 Woche im Sommer und mehr als 1 Monat im Winter in Anspruch nehmen. Bei großen Temperaturunterschieden in dieser Phase, können einige Fliesen, insbesondere größere Formate von 30 x 30cm oder 40 x 40cm, Risse aufweisen bzw. sich verziehen.


Sta. Catarina: Brennvorgang

Sta. Catarina: Brennvorgang

Nachdem die Terrakotta getrocknet ist, werden die Produkte im Brennofen in Schichten gestapelt. Im unteren Teil des Ofens befinden sich großformatige Ziegel (“Tijolo burro”), darüber Bodenfliesen in verschiedenen Formen und Größen sowie letzlich zuoberst kleinformatigere Fliesen. Nach einer “Anheizphase” des Ofens, werden die Produkte für weitere 30 Stunden langsam gebrannt und erhalten so ihre natürliche Tonalität. Der Brennofen wird befeuert mit Holz, Sägespähnen sowie Oliventrester.


Sta. Catarina Tijolos

Sta. Catarina Tijolos


Sta. Catarina: Tijolos

Sta. Catarina: Tijolos


Sta. Catarina: Telhas

Sta. Catarina: Telhas

Diese Dachziegeln sind das typische Baumaterial für die Dächer alter Häuser und werden auch für Neubauten noch gerne verwendet.


Sta. Catarina: Ladrilhos

Sta. Catarina: Ladrilhos

Tonfliesen in verschiedenen Formaten. Nach dem Verlegen benötigen sie eine ganz spezielle Behandlung.

Unsere Empfehlungen
Werbung