Estômbar

Ländliche Kleinstadt zwischen Lagoa und Portimão in der Westalgarve, Portugal
Estômbar
  • Distrikt: Faro > Kreis: Lagoa > Gemeinde: Estômbar
  • Bevölkerung: 4.985
  • Entfernungen: Faro Flughafen 64 km, Lissabon Flughafen 272 km

Estômbar ist eine Kleinstadt (vila) im Kreis (concelho) Lagoa im Distrikt Faro (Algarve). Gemeinsam mit dem Nachbarort Parchal bildet sie die Gemeinde (freguesia) Estômbar e Parchal.

Die noch weitgehend vom Tourismus unberührte typische Kleinstadt liegt östlich des Unterlaufes des Rio Arade auf einem Hügel. Sie gehört zu den ältesten Ansiedlungen der Algarve. Unter dem Namen Sanabus gab es hier bereits während der Zeit der Mauren eine Abenabeci genannte Festung, die 1191 von D. Sancho I erobert wurde. Die Architektur der weiß gekalkten Häuser erinnert noch immer an arabische Vergangenheit.

Der Blütezeit der Fischkonservenindustrie im 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts verdankte Estômbar seinen Wohlstand.  Weithin sichtbar  ist die schöne Barockkirche Igreja de São Tiago mit einem Portal im Manuelinischen Stil in der Ortsmitte. Die steilen und engen Gassen der Altstadt lassen es geraten erscheinen, das Auto am Ortseingang abzustellen und den sehenswerten Ort zu Fuß zu durchstreifen. Direkt gegenüber der Kirche liegt ein schöner Friedhof mit Blick auf das Tal des Rio Arade.

An einem Nebenarm des Rio Arade gelegen ist das Quellgebiet Sítio das Fontes nördlich von Estômbar mit einer Gezeitenmühle, einem Grillplatz und anderen Freizeiteinrichtungen. Sehenswerter ist auch das Weingut Quinta dos Vales mit einer Ausstellung moderner Plastiken in den Weinbergen. Und auf halbem Weg von Estômbar nach Lagoa liegt Slide & Splash, einer der beliebtesten Wasserparks der Algarve.


Unterkunft In der Nähe
Hotel Apartamentos Lagoa Hotel Apartamentos Lagoa
Wetter Estômbar
Unsere Empfehlungen
Werbung