Silves

Reisetipps für Silves am Oberlauf des Rio Arade, zur Zeiten der Mauren kulturelles Zentrum der Algarve, mit einer großartigen maurischen Burg, der Kathedrale und einem sehenswerten archäologischen Museum: Unterkünfte, Ausflüge, Restaurants, Golfplätze, Weinbau, Sehenswürdigkeiten, ...
Silves
  • Distrikt: Faro > Kreis: Silves > Gemeinde:
  • Bevölkerung: 11.000
  • Entfernungen: Faro Flughafen 70 km, Lissabon Flughafen 256 km

Silves im Distrikt Faro (Algarve) ist eine Kreisstadt im Landesinneren  der Algarve, der südlichsten Region Portugals. Die Burg ist das weithin sichtbare Wahrzeichen der Stadt, die zur Zeit der Mauren über viele Jahrhunderte kulturelles und administratives Zentrum der Algarve war.


Silves Lage und Verkehrsanbindung

Silves in der Barrocalregion am Rio Arade

Silves liegt in der fruchtbaren Landschaft des Barrocal an der Grenze zur Hügelkette der Serra. Die Stadt am Oberlauf des Rio Arade, der bei Portimão in den Atlantik mündet, ist die älteste Stadt an der Algarve.

Silves ist von der EN125, der Hauptverkehrsachse der Algarve in Ost-West-Richtung, ebenso wie von der Autobahn A22 (Abfahrt (Abfahrt 7) in wenigen Minuten über eine gut ausgebaute Zubringerstraße N124-1 zu erreichen. Wer sich mehr Zeit nehmen will, um die schöne Landschaft der Umgebung zu erleben, dem empfehlen wir die Landstraße M269 von Alcantarilha.

Die einspurige Eisenbahnline Linha do Algarve führt wenige Kilometer südlich von Silves vorbei. Besser ist die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr über die EVA Busse.

Der Rio Arade, zur Zeit der Mauren ein wichtiger Wasserweg, ist heute nur noch mit dem Kanu zu befahren.


Sehenswürdigkeiten in Silves

Maurische Burg, Archäologisches Museum, Kathedrale und Ponte Velha

In Silves gibt es viel zu entdecken. Die nur noch für Fußgänger geöffnete Brücke (Ponte Velha) über den Rio Arade, auch Römische Brücke genannt, ist allerdings nicht römischen Ursprungs, sondern stammt wohl aus dem Mittelalter. Jedenfalls ist sie ein schönes Motiv und bietet malerische Ausblicke auf den Fluss und die Burg.

Empfehlenswert ist es, das Auto auf dem Parkplatz am Rio Arade abzustellen und zu Fuß durch die schmalen Gassen zu schlendern. Der Weg zur Oberstadt ist steil und kann in der Sommerhitze schweißtreibend sein, lohnt aber die Mühe. Das Archäologische Museum am Platz vor dem Rathaus, dem Praça do Município, bietet viele Exponate aus der wechselvollen Geschichte dieser alten Stadt und ihrer Umgebung. Sehenswert ist auch die Kathedrale Sé mit ihrem großen Vorplatz, die auf den Fundamenten der alten Moschee errichtet wurde. Sie erinnert daran, dass Silves bis 1577  Sitz des Bischofs der Algarve war.

Wahrzeichen der Stadt Silves und eines der bedeutendsten Bauwerke der gesamten Algarve ist die Burg (castelo), die während der Zeit der maurischen Herrschaft im 9. bis 12. Jahrhundert erbaut wurde. Ihre gewaltigen Mauern und Zinnen sind aus rotem Sandstein (grés vermelho de Silves) , der aus der Gegend stammt. Sie wurde bereits 1910 als nationales Monument klassifiziert.

Die gewaltige Burg ist das  bei weitem größte und besterhaltene Bauwerk seiner Art an der Algarve. Ein Rundgang auf den 400 m langen Burgmauern mit ihren imposanten Zinnen und Türmen vermittelt einen Eindruck von ihrer Wehrhaftigkeit Der Blick in den Innenhof, der heute für Veranstaltungen genutzt wird, verdeutlicht die Dimension der Anlage mit einer Fläche von ca. 12 Tsd. Quadratmeter. Dort ist eine riesige rechteckige Zisterne (algibe) mit einem Kuppelgewölbe zu besichtigen, die Burg und Stadt mit Wasser versorgte. Eine weitere Zisterne mit einer Tiefe von 60 m, die Zisterne der Hunde (Cisterna dos Cães), war vermutlich eher ein Brunnen.

Ebenso eindrucksvoll ist der Blick von den Burgmauern auf die Oberstadt mit der Kathedrale, die Unterstadt am Rio Arade und die fruchtbare Hügellandschaft des Barrocal der Algarve.


Silves Einkaufen und Gastronomie

Markthalle von Silves und Marisqueira Rui

In der Unterstadt nahe des Rio Arade und der sog. Römischen Brücke liegt die städtische Markthalle (mercado municipal), die Fische, Meeresfrüchte und landwirtschaftliche Erzeugnisse aus der Region bietet. Besonders am Samstag lohnt sich ein Besuch, denn das geschäftige Markttreiben bietet eine gute Gelegenheit, mehr über Land und Leute zu erfahren.

In den malerischen Gassen der Oberstadt finden sich eine Reihe von Kunsthandwerkern mit regionalen Produkten.

Das bekannteste Restaurant der Stadt, die unweit von der Markthalle gelegen Marisqueira Rui, fehlt in keinem Reiseführer, oft als bestes Fischlokal der Algarve bezeichnet. Die Küche ist traditionell und beschränkt sich nicht nur auf Fische und Meeresfrüchte. Als wir mit Freunden dort zu Mittag aßen, bestand das Publikum  weitgehend aus Einheimischen, und das Lokal war sehr gut besucht.


Umgebung von Silves

Rio Arade, Armação de Pêra, Algoz and Alcantarilha

Silves ist der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen und Bike Touren in der Umgebung, z. B. entlang des Rio Arade und zu dessen Stauseen Barragem do Funcho und Barragem do Arade in der Serra.

Die nächstgelegenen Golfplätze sind die des Pestana Golf Resort Silves und die Oceânico Golfplätze Nick Faldo und O‘Connor bei Alcantarilha. Viele weitere großartige Golfplätze liegen im Umkreis von 30 Fahrminuten.

Der Kreis Silves erstreckt sich bis an die Atlantikküste mit den schönen Sandstränden bei Armacão de Pêra.

In der Umgebung von Algoz wird Weinbau betrieben. Die Erzeugnisse sind in vielen guten Restaurants und Geschäften zu finden.

Einen Besuch wert ist auch das Städtchen Alcantarilha an der Nationalstraße EN125 mit seinem gut erhaltenen alten Ortskern um die Pfarrkirche mit einer Knochenkapelle.


Geschichte von Silves

Die früheste nachgewiesene Besiedlung des Stadtgebietes erfolgte im 1. Jahrtausend v.Chr. durch Phönizier und Karthager. In dieser Zeit hieß der Ort Cilpes. Unter den Römern entwickelte sich Silves trotz seiner Lage im Landesinneren durch die Verbindung zum Meer über den damals schiffbaren Rio Arade zu einer bedeutenden Siedlung.

713 wurde der Ort unter dem arabischen Namen Xelb zunächst Teil des Kalifats von Córdoba. Mit dem Zerfall des Kalifats im Jahre 1031 in mehrere kleinere Königreiche (Taifas) erlangte Silves als Hauptstadt der Algarve eine gewisse Eigenständigkeit. Es folgten wechselnde Herrschaften verschiedener muslimischer Dynastien, unter denen Silves eine Zeit kultureller Blüte erlebte.

1142 wurde Silves erstmals für wenige Jahre von einem christlichen Heer erobert. Sancho I , dem es erneut im Jahre 1189  gelang, Silves einzunehmen, nannte sich fortan König von Portugal, Silves und der Algarve. Sein übergroßes Denkmal steht am Eingang zur Burg.

Erst D. Paio Peres Correia und der Ritterorden von Santiago beendeten die Herrschaft der Mauren im Auftrag von König Sancho II. endgültig zwischen 1242 und 1246 als Teil einer Kampagne, die 1249 die Eroberung der Algarve mit der Besetzung von Faro abschloss.

Die Burg von Silves wurde danach Sitz des Gouverneurs der Algarve, Kastilien verzichtete 1169 auf seine Rechte an der Algarve, und unter dem Bischof Dom Bartolomeo wurde die Kathedrale erbaut. 1266 erhielt Silves die Stadtrechte von D. Afonso III verliehen.

Der wirtschaftliche Niedergang im 15. Jahrhundert wurde ausgelöst durch die Versandung des Rio Arade, infolgedessen die Bedeutung der Orte direkt an der Küste zunahm.1577 wurde der Bischofssitz nach Faro verlegt, und das Erdbeben von 1755 zerstörte die Stadt bis auf wenige Häuser.

Im 19. Jahrhundert brachte die Korkverarbeitung neuen Wohlstand und Arbeitsplätze. Ein Zeugnis aus jener Zeit ist die Fábrica do Inglês, eine Korkfabrik, die nach ihrer Stilllegung in ein Korkmuseum umgewandelt wurde. Leider musste dieses interessante Museum aus finanziellen Gründen geschlossen werden.


Kreis Silves

Zum Kreis Silves gehören die Gemeinden Armacão de Pêra an der Küste und das benachbarte Alcantarilha e Pêra, Algoz e Tunes im Barrocal, Silves sowie die Gemeinden São Bartolomeu de Messines und São Marcos da Serra in der Serra. Der Kreis hatte in 2011 über 37 Tsd. Bewohner, eine Steigerung um ca. 10  % gegenüber 2001.

 


Unterkunft In der Nähe
Hotel Casa do Serro Hotel Casa do Serro
Wetter Silves
Unsere Empfehlungen
Werbung