Gibraltar - Deutschland 0:7

Qualifikation für die UEFA Europameisterschaft 2016
Samstag, 13 Juni 2015 | Sport

Das Qualifikationsspiel zur UEFA Europameisterschat 2016 zwischen Gibraltar und Deutschland fand am 13. Juni 2015 im Estadio do Algarve in Faro (Portugal)  statt und endete 0:7. Die deutsche Mannschaft wahrte damit ihre Chance, sich in der Gruppe D direkt für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich zu qualifizieren.

Bereits nach 10 Minuten vergab Schweinsteiger mit einem von Torwart Perez parierten Foulelfmeter die Chance zur Führung. Im Anschluss musste Roman Weidenfeller die deutsche Mannschaft vor einem peinlichen Rückstand bewahren, ehe André Schürrle in der 27. Minute endlich der Führungstreffer in einer unbefriedigenden ersten Halbzeit gelang. In der 36. Minute musste Mario Götze nach einer Verletzung ausgewechselt werden, für ihn kam Max Kruse ins Spiel.

In der zweiten Hälfte setzte sich dann die spielerische Überlegenheit der deutschen Mannschaft mit Toren von Max Kruse (47. und 80. Min.), Ilkan Gündogan (51.), Karim Bellarabi (57.), André Schürrle (65. und 71. Min.) letztlich hochverdient durch.

Die Aufstellung der deutschen Mannschaft Weidenfeller - Rudy, Boateng, Hector - Schweinsteiger - Herrmann (56. Podolski), Özil, Gündogan (67. Khedira), Bellarabi - Götze (36. Kruse), Schürrle.

Unsere Empfehlungen
Werbung